Kommunale Aktionsgemeinschaft zur Bekämpfung der Schnakenplage e.V.

 

 

 

 

 

 

              Biologische Stechmückenbekämpfung am Oberrhein

 
  Kontakt
Pressemitteilungen Pressefotos Informationsblätter Pressespiegel
 
 
» Presse » Pressemitteilungen » 2016
Aktualisiert: 25.06.2018

Pressemitteilungen der KABS e.V.

23. Juni 2018 - Führungsspitze der KABS wechselt

Speyer. Seit 42 Jahren ist Paul Schädler, Landrat und Regierungspräsident a.D., Präsident der „Kommunalen Aktionsgemeinschaft zur Bekämpfung der Schnakenplage (KABS). Er hat sie 1976 als Landrat des Landkreises Ludwigshafen mit Bürgermeistern der von Stechmückenplagen betroffenen Kommunen gegründet und sie durch die enge Zusammenarbeit mit den Wissenschaftlern der Universität Heidelberg zu einem einzigartigen Erfolgsmodell geführt - richtungsweisend für die umweltverträgliche biologische Stechmückenbekämpfung. Nun gibt er den Führungsstab an Hartwig Rihm, Bürgermeister a.D. von Au am Rhein bei Karlsruhe weiter, der ab 2019 als neuer Präsident die Geschicke der KABS in die Hand nehmen wird.

Zur Pressemitteilung >>



1. August 2016 - Nachtragshaushalt genehmigt – KABS kann weiter bekämpfen

Speyer. Die Mitgliederversammlung der KABS (Kommunale Aktionsgemeinschaft zur Bekämpfung der Schnakenplage) hat bei ihrer Sitzung am 28.07. in Speyer einstimmig beschlossen, zusätzliche Geldmittel für die Bekämpfung der Stechmücken zur Verfügung zu stellen. Es wird eine Sonderumlage von 20% auf die allgemeine Umlage für das Jahr 2016 von den einzelnen Mitgliedsgemeinden erhoben. Die intensive Bekämpfung in diesem Jahr hat die finanziellen Mittel der KABS restlos erschöpft. Wie KABS-Präsident Dr. Paul Schädler feststellte, gewährleistet die Entscheidung der Mitgliederversammlung, dass die Bekämpfung

Zur Pressemitteilung >>



4. Februar 2016 - Asiatische Tigermücke in Heidelberg

Speyer. Ende September 2015 wurde eine Population der Asiatischen Tigermücke (Aedes albopictus) im Heidelberger Stadtteil Wieblingen entdeckt. Aufmerksame Anwohner sandten Exemplare einer sehr aggressiv stechenden und auffällig gefärbten Stechmücke an das Mückenatlas-Projekts des Leibniz-Zentrums für Agrarlandschaftsforschung e.V. (ZALF). Diese informierten die KABS, deren Mitarbeiter sofort nach der Information der Behörden mit der Untersuchung der Population und mit den ersten Bekämpfungsmaßnahmen...

Zur Pressemitteilung >>



3. Dezember 2015 - Klimaextreme und Tigermücken fordern KABS

Speyer. Die Stechmückenbekämpfer der KABS (Kommunale Aktionsgemeinschaft zur Bekämpfung der Stechmückenplage) haben auch in diesem Jahr, insbesondere in der ersten Sommerhälfte, alle Hände voll zu tun gehabt, betonte Dr. Paul Schädler, Präsident der KABS bei der Mitgliederversammlung in Speyer. Bereits vom 24. März bis zum 7. April wurden die Hubschrauber gegen die Waldmücken in den Hardtwäldern eingesetzt. Wie bei allen Einsätzen haben die KABS-Mitarbeiter sehr genau die Larvendichten der Stechmücken in den Brutgewässern vorher erfasst...

Zur Pressemitteilung >>



6. August 2015 - KABS kämpft gegen Tigermücken

Die Mitarbeiter der KABS führen seit 2005 ein Überwachungsprogramm zum Erfassen der Asiatischen Tigermücken (Aedes albopictus) entlang der Autobahn A5 von Basel bis Hockenheim durch. In 2007 wurden erstmals Tigermücken an einem Rastplatz bei Weil am Rhein nachgewiesen. Die Mücke stammt ursprünglich aus Südost-Asien, wo sie in Baumhöhlen und künstlichen Kleingewässern brütet. Sie hat Autoreifen als Brutgewässer erobert, in die sie ihre Eier legt. Bei Regen sammelt sich Wasser in den Reifen, so dass die Larven der exotischen Mücken...

Zur Pressemitteilung >>



10. Juni 2015 - Verständnis für die Schnakenbekämpfer

Die KABS bittet um Verständnis, dass unter den gegebenen Umständen, wie extreme Wasserstände und widrige Wetterverhältnisse, eine Stechmückenbelästigung nicht überall verhindert werden konnte, wie Dr Paul Schädler, Präsident der KABS, gestern in Speyer betonte. Die Schnakenbekämpfer waren im Mai im Dauereinsatz, meist wurden die etwa 300 Mitarbeiter entlang der Rheinschiene von Breisach bis Bingen von zwei Hubschraubern unterstützt. Die sehr schweren Regenfälle im Schwarzwald und der Schweiz Anfang Mai haben zu einem schnellen...

Zur Pressemitteilung >>



15. Mai 2015 - Information zur aktuellen Stechmückenbekämpfung

Die KABS-Mitarbeiter sind seit Mitte April gegen die Rheinschnaken im Einsatz. Die sehr schweren Regenfälle im Schwarzwald und der Schweiz am 1. Mai haben zu einem schnellen Anstieg des Rheinpegels geführt, der am 5.Mai zu einem Pegelstand von 7.34 Metern in Speyer und weitflächige Überschwemmungen der Brutgewässer der Rheinschnaken führte. Vom Rheinstrom bis zum Rheinhauptdeich gab es eine geschlossene Wasserfläche, so dass viele Gebiete unbegehbar waren. Der Pegel hat das 30-jährige Pegelmaximum für Anfang Mai deutlich...

Zur Pressemitteilung >>



07. Mai 2015 - Pressenotiz Bekämpfungsaktion Mai 2015

Die schweren Regenfälle im Schwarzwald und am Oberrhein haben zu einem erheblichen Ansteigen der Rheinpegel geführt. Die Pegel liegen momentan zum Teil mehr als 3 Meter über dem Normalpegel. Aufgrund der Trockenheit und Wärme in den vergangenen Wochen ist es zu einem Massenschlüpfen der Schnakenlarven gekommen. Nicht selten werden 500 Larven pro Liter Wasser gezählt. Damit wird in den meisten Brutgebieten der Schwellenwert von 5 Larven pro Liter, bei dem die Bekämpfung beginnt, weit überschritten. Am Pegel Speyer wird am 5. Mai das Maximum...

Zur Pressemitteilung >>



9. Juli 2013 - Hundehautwurm Dirofilaria repens erstmals in deutschen Stechmücken nachgewiesen

Hamburg, 9 . Juli 2013 – Wissenschaftler des Bernhard - Nocht - Instituts für Tropenmedizin (BNI) haben erstmals in Deutschland Larven des Hundehautwurms Dirofilaria repens in Stechmücken nachgewiesen. Klimaveränderung und die Einfuhr infizierter Hunde aus Südeuropa können Ursachen fü r eine Etablierung dieses Parasiten sein, der bislang in Zentraleuropa nicht heimisch war. Hauptreservoir der parasitären Würmer sind Hunde. In seltenen Fällen übertragen Stechmücken die Infektion auch auf den Menschen. Bisher sind jedoch noch keine...

Zur Gemeinsamen Pressemitteilung von BNI, und KABS >>



19. März 2012 - Erneutes Amselsterben durch tropisches Virus im Sommer erwartet

Berlin/Hamburg/ Waldsee, 19 . April 2012 – Bereits im Frühjahr hat das Bernhard - Nocht - Institut für Tropenmedizin (BNI) in Hamburg erneut tote Amseln aus Baden - Württemberg, Hessen und Rheinland - Pfalz zur Untersuchung auf das tropische Usutu - Virus erhalten: Bisher fielen alle Testergebnisse bei den Vögeln negativ aus. Auf Usutu - Viren positiv getestet wurden jedoch überwinternde Stechmücken. Deshalb rechnen die Vogelexperten des Naturschutzbundes Deutschland (NABU) im bevorstehenden Sommer wieder mit Usutu-Todesfällen unter den Vögeln.

Zur Gemeinsamen Pressemitteilung von BNI, NABU und KABS >>



14. September 2011 - Amselsterben in Süddeutschland: Tropisches Virus gefunden

Hamburg/Waldsee, 14. September 2011 – Wissenschaftler des Bernhard-Nocht-Instituts für Tropenmedizin (BNI) in Hamburg haben gestern das tropische Usutu-Virus in mehreren Organen einer toten Amsel aus dem hessischen Birkenau nachgewiesen. Die Amsel wurde im Rahmen des Projekts „Vorkommen von Stechmücken in Deutschland“ von Mitarbeitern der Kommunalen Aktionsgemeinschaft zur Bekämpfung der Stechmückenplage (KABS) aufgefunden und an das BNI weitergeleitet. „Dass das Massensterben...

Zur Gemeinsamen Pressemitteilung von BNI und KABS >>



10. Mai 2011 - Exotische Stechmücken und tropische Viren in Deutschland auf dem Vormarsch

Hamburg/Waldsee, 10. Mai 2011 – Eine neue Stechmückenart und gleich drei von Stechmücken-übertragene Viren werden eine neu angelegte Datenbank zur Erstellung einer Mückenkarte für Deutschland ergänzen: Wissenschaftler des Bernhard- Nocht-Instituts für Tropenmedizin (BNI) und der Universität Heidelberg haben in Zusammenarbeit mit der Kommunalen Aktionsgemeinschaft zur Bekämpfung der Stechmückenplage e.V. (KABS) in Waldsee den eingewanderten japanischen Buschmoskito in...

Zur Gemeinsamen Pressemitteilung von BNI und KABS >>


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

weitere...

 

SV Logo
 
 

KABS e.V.  -  Biologische Stechmückenbekämpfung am Oberrhein